Zabbix Hallo Leute, zunächst einmal freue ich mich darüber, dass ihr den weg auf unsere Webseite gefunden habt. Da bei mir das Thema monitoring in den letzten Tagen vermehrt immer wieder aufgekommen war, dachte ich mir ich schreibe mal ein kleine “Anweisung” wie man einen Cisco SG300 switch überwachen kann.

Sicherlich gibt es garantiert noch weitere Möglichkeiten, wie man an zusätzliche Daten herankommt (CPU Auslastung etc.), jedoch ist dies aktuell für meine Anforderung noch nicht von Nöten. Aus diesm Grund habe ich mich erstmals für eine Standart Abfrage entschieden. Die von mir eingesetzte Abfrage ist bei Zabbix bereits vorinstalliert.

Hardware:
Als Hardware kommt in dem aktuellen Szeanrio ein Cisco Switch des Typs SG 300-28 zum Einsatz. Als Software setze ich das bereits fertig installierte Image von ZABBIX in der Version 5.2 ein. Als Virtualisierungsumgebung dient mir eine VMWare Workstation in der Version 15.5.2

Zabbix Server: Link zum Imagedownload

Vorbereitungen an dem Switch:
1. SNMP Service auf dem Switch unter dem Menüpunkt “Security” aktivieren

Aktivierung des SNMP Service

2. Wir setzen einen Community String und geben den passenden Empfänger (IP Adresse des ZABBIX Servers) ein. A

Einrichten des SNMP Service
Konfigurieren der Einstellungen

Als IP Adresse ist hier die des ZABBIX Servers einzutragen. Der Community String ist frei Wählbar, muss jedoch später genau so auf dem Server übernommen werden.

Dies war nun schon alles. nun können wir in unserem Zabbix Server die restlichen Einstellungen

Einstellungen auf dem Zabbix Server
Jetzt loggen wir uns auf unserem Zabbix Server ein. Sofern ihr den Standartlogin noch nicht geändert habt, so lautet dieser Admin // zabbix

Nachdem ihr nun alles passend konfiguriert habt, solltet ihr nun jeden Port von euren Netzwerk Switch überwachen können.

Bitte beachtet an dieser Stelle, dass ich den Switch aktuell nur im Layer 2 Modus betreibe. Ggf. könnte es sein, dass Ihr beim L3 Modus noch einige Optionen mehr angezeigt bekommen könntet. Dies habe ich jedoch bislang noch nicht getestet.

Solltet Ihr noch fragen zu dem Vorgehen haben, so könnt ihr mir gerne eine Nachricht hinterlassen.

Gruß Mario

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © All right reserved. | Theme: Business Click by eVisionThemes